AOL: Geduld, Geduld, Geduld

Frisch aus der nicht enden wollenden Warteschleife vom AOL-Support: Da merkt man hautnah, warum das Geschäft nicht klappt. Erst der Hilfs-Nerd, der wissen will, ob man zu Hause auch DSL nutzt, obwohl er erklärt bekommen hat, dass es um Probleme dabei geht, den Account unterwegs per Web-Client zu erreichen. Dann der Kampf, einem DSL-Verkaufsgespräch zu entgehen und endlich in eine Fachabteilung weitergeschaltet zu werden. Und dann diese endlose Warteschleife mit Softrock der allerübelsten Art. Den hab ich dann nicht ausgehalten und aufgelegt, als das zweite Sülzstück aus dem Hörer rieselte. Ach ja, Anmelden ging dann auch wieder. War wohl einfach mal wieder ein Server unten. Und jetzt ist er schon wieder weg …und jetzt wieder da ..

[dj]

  1. deswegen hatte ich zu meiner aol-isdn-zeit immer einen anderen call-by-call-zugang in der reserve Freenet) und bin vor 2 jahren zu nem anderen dsl-provider (1+1). und seither klappts.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising