Sonne tut Bier gut

Sonnenenergie ist zwar ganz sicher ökologisch prima, aber in der Anwendung oft eher langweilig. Jetzt aber die Wissenschaftler des Rensselaer Polytechnic Institute: Sie arbeiten an einer Möglichkeit, Solarzellen als dünnen Film auf Oberflächen anzubringen, wo die gewonnene Energie zum Kühlen verwendet wird. Könnte also heißen: Wer ein kaltes Bier haben will, stellt es in die Sonne. Da müssen sich die in Jahrtausenden entwickelten Biertrinkerreflexe zwar mächtig umstellen, aber wofür haben wir die Evolution denn schließlich.

[dj]

  1. Solarbetriebene Kühlung? Ein sommerliches Paradoxon!

    Der Sommer ist angebrochen und während die Einen am Baggersee plantschen und die Seele baumeln lassen, sitzen die Anderen in abgedunkelten Großraumbüros und schwitzen unaufhaltsam der Dehydrierung entgegen. Doch beide Gruppen haben etwas gemeinsam. …

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising