Seiko Epson setzt auf Fingerabdruck-Sensoren

Dass Fingerabdrücke nicht der Weisheit letzter Schluss in Sachen Sicherheit sind – geschenkt. Seiko Epson will aber trotzdem diese Technologie verbreiten und hat einen 0,2-mm-Fingerabdruck-Sensor entwickelt, den andere Hersteller in beliebige Mobilgeräte einbauen können. Neben Handys und MP3-Player denkt man da auch an selbstidentifizierende Kreditkarten, was allen bösen Menschen dann den direkten Zugriff auf die Geldbestände ihrer arglosen Zeitgenossen ermöglichen würde.

[dj]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising