Zappelphillip

Die Hoverstop-Maus soll allen Karpaltunnelsyndrom-Gefährdeten helfen: Wenn ein Sensor entdeckt, dass man die Maus schon 10 Sekunden umklammert hat, ohne etwas getan zu haben, beginnt sie zu vibrieren. Dann soll der User merken “Ach ja, ich umklammere ja meine Maus“ und entweder weiterarbeiten oder die Maus loslassen. Nett gedacht einerseits, aber andererseits wird man dann im Büro ja auch ständig aus dem Wachschlaf gerissen.

[dj]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising