Die Kamera-Taschenlampe (MII Flashcam)

Diese Digitalfilmerei ist ja immer so ein Umstand, eine Hand ist blockiert und man hat extra was zu schleppen. Und bei der Nachtwanderung oder bei der frühmorgendlichen Pirsch versagt das Gerät den Dienst wegen zu geringer Lichtstärke.

Wieso baut nicht einer ne Kamera in was ein, was man sowieso mit sich rumträgt auf der Wanderschaft. Zum Beispiel in eine Taschenlampe?
Genau. Am besten mit Infrarot für Nachtaufnahmen. Und nem kleinen Kontrollmonitor. Ach, hat schon jemand? Auch recht. Die Zielgruppe ist eher der Wachmann als der Outdoor-Freak und Spontan-Blair-Witch-Filmer? Egal. Her damit. [og]

Link: MII Flashcam

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising