Macht Katzen & Besitzer froh

Jaja, das rächt sich. Wenn man sich zu lange davor drückt, das Katzenklo sauber zu machen. Dann sucht sich das smarte Tier einfach ein anderes sauberes Plätzchen, beispielsweise einen Haufen noch nicht aufgeräumter frisch gewaschener Wäsche. Lecker. Wer ein paar Scheinchen zuviel im Geldbeutel hat (etwa 235 Euralien), kann sich des Problems mit dem Litter-Robot entledigen. Sieben Minuten nachdem die Katz ihr Geschäft gemacht hat, befördert der klumpstreuversierte Litter-Robot die Altlast in den unteren Behälter. Jetz muss man es halt noch schaffen, dass Ding in den Müll zu leeren, wenn der Gestank unerträglich wird. Haha... da fällt mir der Werbespruch einer Rohrreinigungsfirma ein, den mir neulich jemand erzählt hat: Ihr Geschäft ist unser täglich Brot! Lol! [bda]

[via übergizmo]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising