Kitty mag Macs nicht…

... oder wie ist es sonst zu erklären, dass man nur mit ner Dose, auf der Windows 2000 oder XP läuft den Hello Kitty MP3-Player bestücken kann...? Grade mal 256 MB Speicher (nicht erweiterbar), kein Lautsprecher, dafür aber ein USB Kabel, Ladegerät, Umhängeband, Kopfhörer und eine Bedienungsanleitung gibts für die 140 US-Schleifchen zum Player dazu. Spielt WMA und MP3s und läuft voll aufgeladen etwa sechs Stunden. Naja. Wird sein Klientel finden, davon bin ich überzeugt. [bda]

[via musicgizmos]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising