Locknote: Dokumente verschlüsseln

Naja, die Spielchen haben wir alle mal gemacht - fast alle: Word-Datei mit Passwort gesichert, Passwort vergessen, kleines Tool aus dem Netz runtergeladen (bzw. uns damals von nem Bekannten von einer PC-irgendwas-CDDiskette-kopieren lassen), die Sicherung geknackt und uns gefragt, warum wir das Ding überhaupt gesichert hatten, wenn jeder Quarkheini das sowieso knacken kann.

Locknote von der Firma Steganos hat da einen ernsthafteren Ansatz. Erstens kann man damit alles mögliche verschlüsseln und das zweitens über 256-bit-Schlüssel. Und wenn man das Freeware-Tool benutzen will, muss man es auch nicht vorher groß installieren. (Ungetestet, aber: ich vermute, dass man es demzufolge auch auf nem USB-Stick rumschleppen kann.)

Einen Nachteil hat es allerdings: Wenn man das Passwort vergisst … ist Sense. Ob uns das unsere Sicherheit wert ist? [og]

Link: Steganos Locknot

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising