Creative Zen Vision W aufgeflogen

Der Teufel ist ein Eichhörnchen, heißt es ja so schön, und so ist es ausgerechnet dem US-Magazin Popular Mechanics (Super-Titel übrigens) gelungen, Genaueres über den Creative Zen Vision W in Erfahrung zu bringen.
„W“ steht für Widescreen – das Display hat 4,3 Zoll gegenüber den 3,7 Zoll des derzeit erhältlichen Zen Vision. Die Tester von Popular Mechanics haben den Bildschirm dann auch noch gleich zum besten erklärt, den sie je bei einem PMP gesehen hätten. Der Player soll mit 30 und 60 GB zu haben sein und alles wiedergeben, was man ihm vorsetzt, also unter anderem verschiedene Versionen von Divx und MPEG. Der offizielle Preis ist noch nicht bekannt, aber Popular Mechanics spricht von 399 Dollar für die 30GB- und 499 Dollar für die 60GB-Version.

[dj]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising