Was zuviel ist, ist zuviel

Irgendjemand bei Wenger scheint das Konzept des Taschenmessers völlig aus dem Auge verloren zu haben: 85 verschiedene Tools sind bestimmt praktisch, aber ich wollte keinen Werkzeugkoffer mit mir herumschleppen.

[dj]

  1. Übermäßiges Engagement oder Waffenfetischismus?

    Wenn man folgendes Schweizer „Taschenmesser“ anschaut, könnte man wirklich denken, dass sich jemand all seine Ideen geschnappt und in ein Exemplar der qualitativ hochwertigen Schneidegeräte gebannt hat. Die Bezeichnung „Taschenmesser“ trifft …

  2. Ich glaube nich ,das das an Wenger liegt.
    Diesen „Vogel“ bei schweizer Messern, mit schneller ,weiter, höher hatte früher immer Victorinox und die haben Wenger ja bekanntlich vor ein paar Monaten geschluckt. Jetzt sieht man halt das es eine
    „Elefantenhochzeit“ war ( im wahrsten Sinne … )

  3. Kein USB-Stick integriert!!
    Was hat diese Meldung dann hier zu suchen?

    Wir sind doch nicht bei „Hör mal wer da hämmert“

    AngOr

  4. Learn flintknapping techniques of Paleo-Americans and later Woodland styles of making arrowheads, knives, and spearpoints in this workshop for beginners and intermediates. The materials fee is included in cost of class and will cover instructional videos and all the tools and materials for making arrowheads, knives and spear points.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising