Entchen-Frühformen entdeckt!

Gott schuf das Quietscheentchen. Und es war gut so, wie er es machte: klein und gelb. Die Proben aber, die Gott gemacht hatte, bevor er den Entchen ihr endgültiges Aussehen gegeben hatte, lagen noch in der Werkstatt. Und als Gott vor dem Ruhen noch schnell die Werkstatt aufräumte, wirbelte er Staub auf und musste niesen. Und sein gewaltiger Atem streifte versehentlich die Proben und hauchte ihnen Leben ein. Als Gott schlief, machten sich die Proben heimlich davon. Und tauchten im Elsewares Sortiment unter... Gegen eine geringe Gebühr von etwa 7 Eurichen lassen sie sich jedoch hervorlocken, streicheln und sogar mit nach Hause nehmen. [bda]

[via elsewares]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising