Schwerter zu Pflugscharen Skateboards zu Skiboards

Da hat jemand schon an den nahenden Winter gedacht. Statt mit dem Skateboard durch Pfützen zu rollen, soll man dann Mini-Schier unter sein Brett schrauben und durch den Schnee gleiten – soweit die Theorie von Railz (150 Dollar). Und die Praxis? Ich weiß, dass da draußen mindestens ein Brettexperte sitzt und warte auf Kommentare.

[dj]

  1. wer ne ahnung vom schnee hat der weiss dass dieses ding niemals funktionieren kann. so was ähnliches gabs vor weit über 20 jahren schon. nannte sich damals swingbo. war mit echten sehr kurzen skieren ausgestattet. und das hat auch nicht richtig funktioniert. 150,- € für das ding? überflüssig wie ein drittes nasenloch! aber ich denke daß dieser schwachsinn in irgendeinem fit for fun heftchen oder fernsehmagazin demnächst als der absolut neue mega-trend- insport schieß mich tot aus amerika angekündigt wird.

  2. warum meinste das es nicht funktioniert? wegen der geringen aufstandfläche auf dem schnee durch die kurzen skier..
    150..nya, aufder seite des herstellers gibts das kit für50 dollar, wer noch n altes board besitzt braucht sich kein neues deck anschaffen…ich bin im winter schon ein paar mal mit meinem deck(ohne trucks) den abhang runner..un es hat echt fun gemacht, mann kann nur irgendwie nicht lenken und springen , man hat keine seitenführng und keine hebel wirkung…hat das denn nochnie jemand ausprobiert????

  3. Also mit nem Regulären Snowskate kann man sogar Grinden, wozu soll man da noch was dran verschlimmbessern?

    Und wieso sollte man bei Schnee überhaupt IRGENDWAS einem Snowboard vorziehen??? :D

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising