Schnurlos, aber nicht mobil

Das Philips VOIP841 nutzt die DECT-Frequenz, und die Basisstation kann sowohl an eine normale Festnetzleitung als auch an Ethernet-Breitband angeschlossen werden. Unterm Strich bedeutet das, dass man mit dem Telefon sowohl Skype- als auch herkömmliche Telefonate führen kann und sich dabei frei im Haus bewegen kann. Das VOIP841 kommt dabei sogar ganz ohne PC aus.Was allerdings wegen der DECT-Nutzung nicht geht, ist, dass man das Gerät wie ein Handy mitnimmt und versucht, sich in einen WiFi-Hotspot einzuklinken. Preis und Auslieferungsdatum sind noch nicht bekannt.

[dj]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising