Motorola macht auf Linux

Das E690 soll von Motorola soll ein PDA/Handy sein, auf Linux laufen und ansonsten so ziemlich alles können, was man von so einem Hybrid-Gerät erwarten würde. Es ist mit einem Standard-Touchscreen und –Schreibfunktionen ausgerüstet, gibt eigentlich jede Art von Multimedia-Dateien wieder, hat zwei „3D Surround“-Lautsprecher, und unterstützt Bluetooth, WAP und Office-Anwendungen. Der USB-Anschluss ist allerdings noch aus der 1.1-Generation, was etwas merkwürdig ist. Aber immerhin haben jetzt sogardie Linux-Fans etwas, worauf sie sich mit hechelnder Zunge freuen können, und das ist doch auch was ...

[dj]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising