Robo-Staubsauger für den Heimwerker

Der iRobot Dirt Dog soll da zum Einsatz kommen, wo es für den Hausroboterstaubsauger zu dreckig ist – er kann kleine Nägel, Dreck, Sägemehl und andere halbgroße Objekte aufsaugen, ohne sich zu verschlucken.
Außerdem ist der beutellose Müllbehälter 40% größer als bei der Hausvariante, und zwei Bürsten wirbeln mit 1.000 Umdrehungen in der Minute, um aber auch jeden Dreck zu beseitigen. Wer das ständige Nörgeln von Frau/Freundin satt hat, wie es im Hobbyraum aussieht, könnte sich die Investition von 129,99 Dollar überlegen.

[dj]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising