To Hell With Poverty

Na endlich wird der Kapitalismus gut: Google, unser aller Lieblings-Milliardenkonzern, hat eine Stiftung ins Leben gerufen, die Armut, Krankheit und Erderwärmung bekämpfen soll. Letzteres musste wohl ins Programm, damit man sich auch mit coolen Sachen wie Hybrid-Autos beschäftigen kann, auf die halb Hollywood steht, statt immer nur so langweiligen Kram wie Impf- und Alphabetisierungskampagnen zu machen und sich vor Ort tatsächlich mit diesen furchtbar ungewaschen riechenden Armen abgeben zu müssen.
Das Hybridauto dagegen wird eine saubere Sache und holt sich seine Antriebskraft aus Ethanol, Elektrizität oder Benzin oder einer Kombination dieser Drei. Das wird bestimmt eine ganz große Sache im Sonnenstaat Kalifornien, wo jeder Haushalt auch einen elektrischen Wäschetrockner hat. Ja, Google hat’s halt raus …

[dj]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising