Apple-Kauf-Filosofie

Altbekanntes Problem: Es gibt eigentlich nur einen Zeitpunkt, sich ein neues Digitalprodukt zu kaufen – den falschen. Schon nächsten Monat gibt es das Zeug billiger oder besser. Garantiert. iLounge hat sich angesichts der ganzen Gerüchte und Ankündigungen zu iPods und Macs eigene Gedanken gemacht und kommt zu folgendem Schluss:

„Man kann den Kauf jedes Apple-Produktes auf eine einzige Frage reduzieren: Hat das Gerät, das heute verfügbar ist, die Funktionen, die mich zufrieden stellen? Wenn ja, kaufen und genießen. Wenn nein, abwarten. Aber dann nicht mehr zweifeln oder auf einen Ersatz warten, der Jahre braucht. Wer ein Produkt bei Erscheinen kauft, hat länger Zeit, Spaß daran zu haben, bis etwas Neues auf den Markt kommt und man neidisch wird.“

Hat eine gewisse Logik. Allerdings müsste man dann auch sicher sein, dass die erste Generation gleich ausgereift ist und man nicht zum unfreiwilligen Beta-Tester wird.

[dj]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising