Blue Monday

Wenn man mal wohlverdient einen Tag blau macht, ist das Ärgerlichste daran, dass man trotzdem früh aufstehen muss, um sich zumindest telefonisch krankzumelden. Call-In-Sick ist ein derzeit leider erst in den USA verfügbarer Dienst, der einem ein paar weitere Stunden unbeschwerten Schlafs beschert, weil er eine im voraus aufgenommene Ansage im richtigen Moment auf den Anrufbeantworter des Chefs spricht. Hat den essentiellen Vorteil, dass man den richtigen Leidenston vorher übern kann und einem auch keine zufälligen Hintergrundgeräusche (wie das Knallen der Sektkorken) den Auftritt vermasseln können.

[dj]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising