Browse mich, Herrin!

Der Opera-Browser für die Nintendo DS ist jetzt für rund 40 Euro erhältlich und soll DS-Usern auch ohne Laptop oder teuren Handy-Internetzugang den Zugriff auf Websites ermöglichen. Die Kritiken waren bisher gemischt, aber was soll’s: Ein Anfang ist gemacht.
Der Browser wird als Cartridge für die Original-DS und die DS Lite ausgeliefert; weshalb er allerdings von einer Dame präsentiert werden muss, die so aussieht, als habe sie Frank Zappa selig zu Penguin In Bondage inspiriert, wird ein ewiges Geheimnis der glamourösen Marketing-Welt bleiben.

[dj]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising