DoCoMo dreht durch

Gleich 14 (!) neue 3G-Handys hat NTT DoCoMo, die Nr.1 auf dem japanischen Mobilfunkmarkt, an einem Tag vorgestellt. 11 davon sind Modelle aus der High-End-Serie FOMA 903i, zwei gehören zur simpler gestrickten Reihe Simpure, und das N902iL ist ein WiFi-Smartphone. Natürlich alles ausgestattet mit Extras vom Feinsten wie IC-Karten mit der RFID-Kreditkarten-Software von DoCoMo, 3,6Mbps HDSPA, Zugriff auf Napster Japan und einem Service namens Keitai-Osagashi, der mit Hilfe von GPS und PC verlorene und gestohlene Handys aufspürt.

[dj]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising