Arcade-In-A-Box: Geil Retro, aber zu teuer

Sieht obergrossartig aus. Die Arcade-In-A-Box Arcade Console. Innendrin: ein Brot-und-Butter-PC mit 2,88-GHz CPU, 512 MB Ram, 'ner 120 GB Harddisk, 128 MB Grafikkarte und Windows XP Home. Obendrauf: jede Menge Controllerwahnsinn mit Trackball, Joysticks und Buttons. Jede Menge Arkade-Klassiker-Emulationen auf Platte. Und hier der Grund, das tolle Teil nicht zu kaufen: 1799 Gegenwarts-Dollar. [fe]

[via ohgizmo]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising