uBreakup: Auf dem Weg zur perfekten Dienstleistungsgesellschaft

Die Auflösung einer Lebensabschnittsgemeinschaft ist ja oft für beide Seiten eine emotionale Belastung, die selbst dann zu unangenehmen Situationen führt, wenn man diese Aktion zwecks Verhindern fliegender Teller/eingetretener Türen von vorneherein telefonisch durchführt.
Die Betreiber von Call-in-Sick haben sich für diese Lebenslage einen Service namens uBreakup einfallen lassen, bei dem man ebenfalls seine Lebewohlbotschaft dann aufnimmt, wenn man sich besonders dafür präpariert hat, und sie loslässt, wenn einem danach ist. Sie sollte nur nicht an die falsche Nummer gehen (falls man mit mehr als einer Person was zu laufen hat).

[dj]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising