Verschobene Schönheits-Wahrnehmung

Nicht nur den Leserinnen, nein, auch den Lesern möchte ich dieses Filmchen ans Herz legen. Es zeigt in sechzig Sekunden, wie aus Lieschen Müller (Bild, der richtige Name ist der Redaktion völlig unbekannt) eine Reklametafel-Schönheit (Foto nach dem Sprung) wird. Schminke und Haarstyling sind dabei (obwohl gleich ein ganzer Stab Stylisten und Visagisten zu Werke geht) nur das grobe Fundament. “Wa(h)re” Schönheit kommt aus dem Photoshop! Also hört auf, Euch selbst oder Eure(n) PartnerIn mit Models zu vergleichen. Schon klar, im Prinzip weiß man das bereits. Aber es schadet nicht, sich diesen Umstand immer wieder vor Augen zu führen. Ergötzt Euch lieber an beispielsweise diesen Seiten: HIER kann man lachen über Promi-Modesünden (ja, das passiert, wenn der Styleberater mal nicht aufpasst), HIER sieht man Promis ohne Schminke und unphotogeshopt. [bda]

[via swissmiss]

dove2.jpg
Es handelt sich dabei wirklich um die selbe Frau!

  1. hab zwei Sachen dazu:

    a) ich finde das Mädl auch ohne Maske sehr hübsch, besonders im Video.

    b) DOVE hat schon Recht damit, und ich finde dieses Video sollte jedes Teenager Girl zu sehen bekommen !!!

    Also Gizmodo Leser, verbreitet diese Nachricht in alle Welt!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising