Pendlerenergie

In Tokio hat ein Schienen-Verkehrsbetrieb (JR East) unter den Boden vor den Ticketautomaten Generatoren eingebaut, die Strom aus den Vibrationen der Passantenschritte erzeugen. 700000 Pendler speisen so täglich die Generatoren, der Versuch ist zunächst auf zwei Monate angelegt. Der so erzeugte Strom soll die Ticketautomaten und deren Displays ausreichend versorgen. [bda]

[via boingboing]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising