Raider OLPC heißt jetzt Twixt XO

Wollen wir mal hoffen, dass Nicholas Negroponte in den OLPC-(One Laptop Per Child)-Rechner ähnlich viel Gehirnschmalz stellt wie in die laufende Umbennungsarie. Erst hieß der 100-Dollar-Laptop einfach nur 100-Dollar-Laptop, dann CM1: The Children’s Machine 1, dann 2B1 Children’s Machine, und jetzt XO, was für überhaupt nichts steht.
Und sonst? Naja, die Handkurbel für die Stromversorgung ist nicht mehr, seit Kofi Annan sie letztes Jahre bei einer Demo einfach abgebrochen hat. Stattdessen muss eine Schnur gezogen werden, ähnlich wie bei einem Motoranlasser. Und hoffentlich gibt's dann bald auch den ganzen Rechner. Für 100 Dollar bitte.

[dj]

Mehr zum OLPC auf de.ubergizmo.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising