Teddy statt Pinguin

Bei den Navi-Designern muss irgendeine neue Modedroge im Umlauf sein. Erst setzen sie einen Pinguin aufs Armaturenbrett, der den Weg sagen soll, und jetzt noch einen Teddy-Bären. Der Navirobo-Teddybär führt ein Freudentänzchen auf, wenn man das Ziel erreicht hat; verfährt man sich allerdings, beginnt er hämisch zu lachen. Was ihm in den meisten Autos eine Überlebenszeit von ca. 30 Minuten bescheren sollte. Zum Glück ist der Verkauf dieses Plüschidioten derzeit auf Japan beschränkt.

[dj]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising