Klammer statt Skalpell und Tupfer

Nein, kein neuer Modetrend. Auch keine bahnbrechende Re-Innovation für Leistungsschwimmer. Diese Coco Nasenklammer soll den plastischen Chirurgen die Kundschaft abspenstig machen. Oder vielmehr jenen helfen, die zwar unter einem krummen oder sonstwie vom Schöpfer vermeintlich verbastelten Gesichtserker leiden, aber entweder nicht die Zacken oder den Mumm haben für eine Zinken-OP. Ich frage mich nur, wie lange man sich damit zu Hause einsperren muss, bis sich die Nase dauerhaft verändert...? [bda]

[via shinyshiny]

  1. Bei kleinen Kindern, die noch wachsen, funktioniert das sicherlich gut. Mit der groesseren Ausfuehrung („Schraubzwinge“), laesst sich sogar der gesamte Kopf der kleinen Racker in eine visuell optimierte Form bringen.

    Unbestaetigten und frei erfundenen Meldungen zu folge, haben bereits Hollywood-Prominente Passformen ihrer Gesichter lizensiert, damit anspruchsvolle Eltern aus ihren Kindern Bruce Willis-Lookalikes formen koennen.

  2. Mit einem sehr geringen Zeitaufwand von nur rund 10438.5 Stunden kann man hier sichtbare Veränderungen in Form von „Klammerabdrücken“ erzielen… :D

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising