Sony sieht rot

Das knallrote Bravia-Handy von Sony scheint den Fotos nach eine reine Sony-Produktion zu sein und keine Sony-Ericsson-Kooperation. So wie bei den K-Modellen mit dem Etikett „Cybershot“ auf die Kamera hingewiesen wird und bei der W-Serie mit „Walkman“ auf den MP3-Player, soll Bravia die Assoziation mit den gleichnamigen HD-Fernsehern wecken und durch das Display auffallen. Das nämlich besitzt QVGA-Qualität und nutzt dieselbe „Reality MAX“-Technologie, die auch bei den TV-Geräten zum Einsatz kommt. Außerdem bietet Bravia eine 3,2-Megapixel-Kamera und 45 Stunden Betriebszeit im Walkman-Modus. Einstweilen gibt es das Handy aber nur in Japan über DoCoMo.

[dj]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising