Wer sein Auto liebt, schiebt tritt

Und zwar den FreeCharge Weza. Der leistet Starthilfe, wenn die Batterie ausgerechnet dann nicht mehr will, wenn sonst kein Auto in Sicht ist. Wie bei einem Blasebalg wird kräftig gepumpt, bis genügend Saft für die Karre da ist. Man kann den Weza allerdings auch vorsichtshalber schon zu Hause aufladen. Wer allerdings an so was denkt, hat auch den Ladezustand seiner Batterie kontrolliert. Oder Battery Brain installiert. Und auch nicht schon vor Jahren vergessen, immer pünktlich den ADAC-Mitgliedsbeitrag zu bezahlen.

[dj]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising