Ein Hoch der Völkerverständigung!

Amerikanische Wissenschaftler haben einen neuen Ansatz für automatische Übersetzungen entwickelt, um die Resultate des Turmbaus von Babel rückgängig zu machen. Sie platzieren Elektroden am Hals und im Nacken des Probanden und erfassen die Bewegungen der Muskulatur beim Sprechen. Übersetzt wird dann nicht das gesprochene Wort, sondern dieses Muskelspiel. Es gibt bereits zwei funktionierende Prototypen, einen, der Chinesisch in Englisch übersetzt, und einen der Englisch in Spanisch und Deutsch dolmetscht. Das Vokabular ist zwar auf 100- 200 Wörter beschränkt, das Gerät soll aber bereits eine Genauigkeit von 80 Prozent haben.
Ich sage: Bravo! Das wird hilfreich sein, wenn unsere Jungs im Ehrenkleid überall auf der Welt für Frieden und Gerechtigkeit sorgen. Dann wird auch so was wie mit den Totenschädeln nicht mehr vorkommen. Hätte ihnen doch nur einer mal sagen müssen, dass man das so nicht macht in Afghanistan.

[dj]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising