EMI: CD ist tot

Alain Levy, CEO von EMI Music, hat bei einem Vortrag an der London School of Business erklärt, dass die herkömmliche CD tot ist. Sie sei nur noch als Geschenk für Schwiegermütter gut, die zu beschränkt seien, um iTunes zu nutzen (gut, er hat es nicht ganz genau so gesagt – aber fast). Künftig müsse man CDs mit Bonusmaterial versehen um sie zu verkaufen.
Weise Wort aus dem Mund eines Mannes, dessen stets zukunftsorientiertes Unternehmen zum einen zu den engagiertesten Kopierschutzverbreitern zählt und zum anderen schon vor Jahrzehnten den Weitblick hatte, die Sex Pistols zu feuern.

[dj]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising