Microsoft rudert bei Vista-Lizenz zurück

Ursprünglich sollte bei der Vista-Lizenz die wenig benutzerfreundliche Regelung gelten, dass das OS nur einmal auf einem weiteren Gerät installiert werden kann, was vor allem für Leute, die sich häufiger einen neuen Rechner kaufen, ein echtes Problem gewesen wäre.
Anscheinend hat nun aber das verbreitete Nörgeln und Maulen hierüber dazu geführt, dass Microsoft einlenkt. Die Einschränkung gilt dann nicht mehr, wenn man das Programm auf dem alten Rechner „deinstalliert“ - wie auch immer das dann genau funktionieren mag.

[dj]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising