Joggen mit Beschallung

Ein offenes Wort: Mir persönlich sind Jogger ein Gräuel, die in der Regel zu rhythmischer Bummbumm-Musik durch die Gegend hecheln und nicht einmal auf mein freundliches Hupen reagieren – von Fahrradklingeln ganz zu schweigen. Für diese Spezies gibt es nun leider mit den JogPhones ein weiteres Gerät, das ungestörten Hörgenuss beim Traben durch die Landschaft verspricht. Das 77 cm lange Kabel (plus Verlängerungskabel mit weiteren 44 cm) macht’s möglich, den dazugehörigen Player am Bizeps (was ist das?) oder an der Hüfte zu tragen, 5 Clips sorgen dafür, dass die Schnüre nicht durch die Gegend flattern, sondern eng am gestählten Körper anliegen. Soll 29,90 Euro kosten.

[dj]

Mehr Kopfhörer bei de.ubergizmo.com

  1. was der bizeps ist?!?! na hallo…..hier bestimmt der bizeps brachii; auch armbeuger!!! also der muskel auf der vorderseite deines oberarmes……
    der bizeps femoris hingegen ist der beunbeuger….aber wieso sollteman dort den mp3-player anschnallen?!?!hmmm… soll ja alles möglich sein…
    ciao fabian

  2. Ich vermute das ist ein Dreckfuhler äh …
    Druckfehler und gemeint war eigentlich der
    Trizeps. Das wäre zumindest keine neue Idee
    die hatten schon ein paar andere Hersteller
    von sogenannten Sport-Mp3-Playern.
    Mein 2 Jahre alter Player von Rio hat sowas
    auch, sogar inklusive solcher Bügelkopfhöhrer.

  3. Was es nicht alles gibt. Bisher hatte ich beim Joggen mit meinem „normalen“ MP3-Player und den dazugehörigen Kopfhörern noch keine Probleme. Wieder ein Hersteller, der scheinbar die zahlungskräftigen und zahlungswilligen Jogger abgreifen will.
    Grüße Dominik

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising