Defendin’ Discobeleuchtung zu Hause!

Hehe, DENEN würde das sicher gefallen. Wo wohl sonst als zu Hause entsteht in kuscheliger Schnurzelchen-Bussibussi-Zweisamkeit die einzig wahre schmoovige Stimmung, um dem Defendin’ Disco Dancing eine ernsthafte Chance zu geben? Jedenfalls nicht in ner Großraumdisse, mit all den schwitzenden Deppen und überschminkten Tussen, dicht an dicht, und obendrein bekommt man durch den Erwerb einer Eintrittskarte unverschämterweise keinerlei Mitspracherecht bei der Musikauswahl...

Also: das iLit Lautsprechersystem flugs an die Heimanlage angeschlossen (oder PC, MP3-Player…) und gemeinsam schier verrückt werden im “pulsating […] intoxicating effect […] grooving […] while sparkling […]” farbveränderndem Lichtermeer. Selbst wenn die etwa 27 Zentimeter hohen Boxen nicht an eine Musikquelle angeschlossen sind, reagieren sie auf Umgebungsgeräusche. Äußerst betörend. [bda]

[via übergizmo]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising