Luftgitarre: Aus Spaß wird Ernst

Bisher waren Luftgitarrenspieler ja eher eine harmlose Plage, da an und für sich lautlos. Das soll sich nun ändern: Wissenschaftler haben ein T-Shirt entwickelt, das die Bewegungen seines Trägers interpretiert und als Signal per Funk an einen Computer schickt, der wiederum daraus Töne macht. Man mag sich gar nicht ausmalen, was dabei zu hören sein wird – das Pärchen im Bild zum Beispiel dürfte schlechten Cure/Sisters Of Mercy- (links) und Kiss-Abklatsch, nein, japanische Kiss-Cover-Band-Abklatsch von sich geben. Hoffen wir lieber, dass die Erfindung, wie auch möglich, zur Verbesserung der Bewegungskoordination bei Patienten benutzt wird.

[dj]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising