Apple bringt den iPod in den Flieger

Apple hat mit sechs Fluggesellschaften vereinbart, dass sie ab Mitte 2007 „iPod-kompatible Sitze“ anbieten werden. Dabei handelt es sich in erster Linie um US-Gesellschaften, aber auch Air France, Emirates und KLM sind im Boot. „iPod-Kompatibilität“ bedeutet im übrigen lediglich, dass die Sitze mit iPod-Docks ausgerüstet wird – man kann den iPod aufladen und Video auf ein Display auf der Rückseite des Vordersitzes streamen. Sinnvoll ist das auf Langstreckenflügen, wo man dann nicht mehr entsetzt feststellen muss, in was für einem akustischen Pandämonium aus Schnarchen, Kindergeschrei, Schmatzen etc. man sich befindet, wenn der Akku unseligerweise den Geist aufgibt.

[dj]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising