Zune Filesharing: Schnell und lästig?


Das Versenden von Songs von Zune zu Zune ist ja die Funktion, auf die Microsoft so ziemlich den größten Wert legt, und nach dem Erstversuch auf der New Yorker Zune-Party haben die US-Kollegen das Ganze noch mal in Ruhe aufgenommen.
Ein Streitpunkt dabei ist auch das Popup für den Dateneingang, das keine Rücksicht darauf nimmt, was man gerade macht, sondern sich zeigt, sobald ein Song geschickt wurde. Einerseits ist das als Schutzmaßnahme wohl kaum wegdenkbar, andererseits dreht man ja durch, wenn man auf einmal in eine Umgebung kommt, wo einem alle Welt Songs schickt – und das scheint von Microsoft jetzt ja doch mit einem Bonus-System gefördert zu werden. Da müsste man ja ständig die Wireless-Funktion an- und ausstellen …

[dj]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising