Neue PMPs von Ramos – aber was für welche?

Wo wären wir ohne das Internet? Würden wir jemals erfahren, dass der Hersteller Ramos nicht aus Spanien kommt, sondern aus China? Und würden wir die Bilder seiner Produkte zu sehen bekommen? Und die Google-Übersetzung der Produktbeschreibung, die im Original bestimmt den Lyrik-Preis der Jungen Pioniere von Schengtsuan bekommen hat?
Nein, ohne Internet ginge das alles nicht, und da wollen wir mal nicht allzu sehr nörgeln, dass hier nur Bilder der Ramos-Player ohne wesentliche Informationen zu sehen sind. Aber da sich chinesische Unternehmen ja immer gerne von westlichen, äh, inspirieren lassen, halten wir das eine mal für einen nano-Clone, eins für einen Normal-MP3-Player und eins für einen PMP mit Video-Wiedergabe. Demnächst bei einem Billigelektronikanbieter ganz in Ihrer Nähe.

[dj]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising