Torq MixLab für PC und Mac

Es gibt eine ganze Menge DJ Software. Meist für den PC. Meist zum käuflichen Erwerb. Nicht selten recht teuer. M-Audio bringt mit dem Torq MixLab nun ein DJ-Programm für Mac und PC auf den Markt, das einiges zu bieten hat und relativ erschwinglich ist. Das DJ-Tool frisst eine ganze Reihe Formate ohne zu meckern (MP3, AIFF, WAV, WMA, Apple Lossless und AAC) und arbeitet wunderbar mit iTunes zusammen. Man lädt die Dateien auf zwei virtuellen Decks, wo man sie über den virtuellen Mixer abspielen, beschneiden, pitchen oder beatsyncen kann. Und damit man nicht mit der Maus rummachen muss, gibt es einen extra X-Session Pro USB-Controler. Für Extra Geld natürlich. Alles in allem sieht das Ganze recht nett aus, geeignet für Laien, die gern etwas - aber nicht zu viel (in anderen Worten: umgerechnet knapp 80 Öcken) - ausgeben möchten. Profis werden vermutlich nicht befriedigt sein. Und wer überhaupt erst einmal rumprobieren will und einen Mac besitzt, dem sei DJay empfohlen. Für umsonst. Und bestens geeignet für ambitionierte Dilettanten. Wie beispielsweise mich. [bda]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising