Spielberg: Hält nix vom Kreditkartenfilmgucken

Wenn sich eine anerkannte Künschtlergröße wie Steven Spielberg zum Thema „Filme gucken auf dem PMP“ äußert, kann er es nicht dabei bewenden lassen zu sagen, dass er einfach das Display zu klein findet, sondern er muss schweres Geschütz auffahren: Er werde nie gestatten, dass seine Filme für den iPod Video zugeschnitten würden. Da sei für ihn die Grenze. Kino ja, Fernsehen ja, aber keine 3-Zoll-Displays. Und überhaupt hätten die Leute das soziale Bedürfnis, zusammen ins Kino zu gehen und nicht zu Hause vor dem Großfernseher zu sitzen.
So sehr ich ihm ja in der Sache Recht gebe: Kann er nicht bitte die Zuschauer selbst entscheiden lassen, was sie wann und wo sehen wollen? Sooooo große Kunst sind seine Filme ja nun auch wieder nicht.

[dj]

  1. „Sooooo große Kunst sind seine Filme ja nun auch wieder nicht.“
    Doch, das sind sie! Wenn nicht Spielbergs Filme, wessen Filme dann?!?
    Du bist wahrscheinlich so’n Vogel, der sich tatsächlich „Jurassic Park“ auf ‚nen bescheuerten iPod ziehen würde….

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising