OLPC: Durchaus brauchbar


Der OLPC (One Laptop Per Child) ist da, und siehe da, er kann einiges. Da ich nicht weiß, welche Games gerade indiziert sind und deshalb noch nicht mal namentlich erwähnt werden dürfen, verrate ich nicht, welcher Ego-Shooter offenbar ganz prima auf dem OLPC gespielt werden kann - unter unseren Lesern scheint es ja auch potentielle Petzen zu geben, die sich gerne über vermeintliche Rechtsverstöße ereifern.
Dabei steckt hinter dem Ganzen offenbar sogar ein pädagogischer Ansatz: Da können die Kindersoldaten in der Dritten Welt lernen, dass man auch Spaß haben kann, wenn man keine echten Menschen/Monster tötet, sondern einfach nur Pixel zerballert. Innovativer Ansatz, sage ich nur.

[dj]

  1. „…Kindersoldaten in der Dritten Welt lernen, dass man auch Spaß haben kann, wenn man keine echten Menschen/Monster tötet, sondern einfach nur Pixel zerballert…“

    beschissene aussage.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising