Zune: Verdauungsfarbe bringt’s nicht

Nach Einschätzung eines weiteren brillanten Analysten namens Rob Enderle von der Enderle Group (was wahrscheinlich bedeutet, dass er ein Ein-Mann-Schwindelunternehmen ist) ist das Hauptproblem des Zune die Farbe. Enderle erklärt, dass Microsoft der einzige Anbieter ist, der auf Braun als neue coole Farbe setzt, was wir ohne ihn bestimmt nicht bemerkt hätten. Nun bin zwar auch ich kein ausgesprochener Freund der Verdauungsfarbe, aber dass Braun nun gar keine Freunde hätte, finde ich vermessen zu sagen.. Was meint Ihr?

[dj]

  1. Nun, gegen Braun gibt’s nichts einzuwenden. Das Problem ist, das der Zune ein hässliches Design hat, insgesamt zu dick ist und in Grunde nur eine billige Kopie des iPod darstellt. Warum sollte man den Zune kaufen, wenn man für das gleiche Geld den eleganten, perfekt gestylten iPod von Apple erhält??

  2. mein Vorredner: Nun, gegen Braun gibt’s nichts einzuwenden. Das Problem ist, das der Zune ein hässliches Design hat….
    aber darüber lässt sich ja bekanntlich Streiten.. ich finde es Cool. Braun hat nun mal ne schlecht Lobi..

  3. Wer ist „Robe Enderle“? Link: http://en.wikipedia.org/wiki/Rob_Enderle

    Ganz so unbekannt ist dieser Enderle nicht: Google findet ca 450.000 (!!!) Seiten, er zählt zu den häufig erwähnter Analysten im IT Bereich. – Damit will ich seine Analysen nicht bewerten, aber er hat sicher einen sehr weitreichenden Bekannheitsgrad.
    Die Enderle Group ist auch ein wenig mehr als eine „One Man Schwindel Show“, eine Recherche im Netzt weist auf langjährige Arbeiten in einem recht breiten Gebiet hin: Link: http://www.enderlegroup.com.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising