Hellseher-USB-Stick aus Japan

Wer heute noch einen neuen USB-Stick auf den Markt bringt, muss sich was Neues einfallen lassen, denn technisch ist da fast alles ausgereizt. Also greift der japanische Hersteller Princeton in die Wundertüte des Übernatürlichen und packt auf seine „Seven Angels“-Sticks Software der dortzulande populären Hellseherin Masako Mitaki. Eigentlich nicht der Rede wert, wenn man nicht wüsste, dass so etwas – wie Sudoku – hierzulande rasend schnell Nachahmer findet. Und das macht mir Angst.

[dj]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising