AMD bringt Brisbane auf den Markt

Im immerwährenden Kampf zwischen Gut und Böse AMD und Intel führt AMD seinen ersten 65-Nanometer-Athlon 64-Prozessor ins Feld, der den Codenamen Brisbane trägt. Brisbane löst die bisherigen 90nm-CPUs ab und ist energiesparender und kleiner (logisch). Brisbane gibt es in vier Varianten von 2,1GHz 4000+ bis 2,6GHz 5000+; der Preis liegt zwischen 169 und 301 Dollar. Nur dumm, dass Intel schon an 45nm-Prozessoren dran ist.

[dj]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising