Besser nicht: Teller, die sprechen

Osteuropa scheint die neue Hochburg exzentrischer Wissenschaftler zu sein. Nach dem Kondom, das Musik macht, erreicht uns aus östlichen Regionen der Teller, der spricht. Der ukrainische Wissenschaftler Dr. Hryhory Chausowski hat Geschirr entwickelt, das nachwiegt, wie viel Essen man darauf angehäuft hat. Sobald es zuviel wird, fängt der Teller an zu mäkeln und versucht, einem den Appetit zu verderben. Natürlich könnte man sich jetzt darauf verlegen, leckere Sachen aufzulegen, die viel Kalorien mit wenig Eigengewicht kombinieren (ich sag nur Sahnetrüffel), aber für diesen Fall hat der gute Doktor einen Schlaumeiergürtel erfunden, der sich beschwert, wenn er gedehnt wird. Mal ehrlich: Das ist alles ganz nett, aber ihre Einfälle holen sich diese Figuren doch aus den Märchenfilmen, mit denen der Ostblock jahrzehntelang das Kinderprogramm verseucht hat.

[dj]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising