Kinobett: Nie wieder aufstehen

Wenn man das Ruf Cinema jetzt noch in der Traumküche aufbauen könnte, hätte man eigentlich alles beisammen, da die Liegestatt mit integrierter ausfahrbarer Projektionsfläche und Fächern für DVD-Player, Konsolen etc. die bisher wohl eleganteste Lösung ist, die notwendigsten Entertainment-Elemente ins Bett zu integrieren. Das einzige, was zu fehlen scheint, sind die eingebauten Lautsprecher.

[dj]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising