Ruhe sanft

In Tel Aviv hat ein Matratzenhersteller 144 komplett ausgerüstete Betten (inklusive Kopfkissen und Decken) in einen Konzertsaal gestellt, damit die Hörer sich dem Genuss klassischer Musik noch entspannter hingeben können. Mal abgesehen davon, dass ich als Kulturbanause sowieso nach fünf Minuten weg wäre, erinnert mich das Ganze an eine Tour von Eberhard Schöner Ende der 70-er Jahre, bei der er sich nicht nur von etlichen Ethno- und Klassikhanseln begleiten ließ, sondern auch von einem noch völlig unbekannten Trio, aus dem später The Police werden sollte. Auch damals sollten in den Hallen verteilte Ruhesitze für spirituelle Erweiterung oder so sorgen, aber was daraus geworden ist, sieht man ja bei Sting. Dann lieber bei viel Krach am Tresen festhalten.

[dj]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising