Eine runde Sache

Wohl dem, der mit dem Fahrrad pendeln kann. Ist (innerhalb einer Stadt) meistens eh schneller als der ÖPNV. Und man hat ein reines Gewissen, denn die einzige Emission des Radlers ist die ausgeatmete Luft. Allerdings ist die eingeatmete Luft nicht so schmackhaft... aber egal. Dieses Klappfahrrad sieht zwar ein wenig nach Kleinkinderspielzeug aus, kann aber mieziklein zusammen gefaltet werden. So muss man sich auch keine Sorgen machen, ob es denn noch dasteht, wenn die Büroglocke den Feierabend verkündet. Hat locker unterm Schreibtisch platz. Und kann gefaltet auch problemlos mit in die U-Bahn, selbst wenn diese überfüllt sein sollte. Unter diesem Gesichtspunkt ist der Formfaktor beim Gebrauch des Verkehrsmittels schon eher zu verschmerzen. [bda]

[via ecogeek]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising