United: Luxus für Digitalreisende

Wahrscheinlich werde ich künftig jedes Mal, wenn ich mich zu nachtschlafender Zeit in die enge Sitzreihe meines präferierten Billigfliegers zwänge, daran denken, dass es auch anders geht: United bietet einen Service namens „First Suite“ an, zu dem ein bequemes Plätzchen mit eigenem 15,4-Zoll-LCD-Bildschirm, iPod-Anschluss, 40 kostenlosen XM-Radiosendern und Universalsteckdose für den Laptop gehören. Und außerdem ist der Sitz ein ausklappbares Bett mit zwei Metern Länge. Schluchz. Ich werde umso mehr leiden, wenn mein Vordermann wieder mit unkontrollierten Rückwärtsbewegungen meine Kniescheibe lädiert.

[dj]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising