Mundgeruch zum Mitnehmen

Wir haben hier ja schon viel Verständnis für Menschliches-Allzumenschliches, aber weshalb jemand den Atemgeruch eines anderen Menschen mit sich herumtragen möchte, um von Zeit zu Zeit daran zu schnuppern, will sich nicht erschließen. OK. Beim ersten Mal kann das mit dem Pusten noch romantisch sein, und man kann auch den Namen des/der Angebeteten eingravieren lassen, aber danach ...? Dann schon eher Verständnis für David Beckham, wenn der in der Wäsche seiner Frau rumläuft.

[dj]

  1. Ich moechte das mal als sehr Fetish bezeichnen. Hatte mal eine Freundin die wolle immer meinen Samen in einem Doeschen mitsich herumtragen.

    Gibts dieses Ding auch fuer Achselschweis :)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising